Willkommen auf www.radsportfieber.at
 
 
 

 
 
 

Heimtrainer und Rollen
Wenn's draußen regnet, stürmt und schneit, sorgt die Rolle für mehr Heiterkeit!

Heimtrainer, Saalwalzen, Tacx-Rollen gibt es in den verschiedensten Variationen. Aber egal, wie verschieden sie alle sind, sie alle haben eines gemeinsam: sie sind für einen engagierten Radfahrer als Trainingsgerät und Trainingsalternative nicht mehr wegzudenken. Ist es im Winter nass und nebelig, sodass es gesünder ist, drinnen zu fahren, oder können Sie beruflich erst am Abend Ihren körperlichen Tätigkeiten nachgehen, wenn es bereits dunkel ist? Egal aus welchem Motiv man diese Geräte verwendet, sie sind eine tolle Sache!

Es gibt ja viele verschiedene Arten solcher Geräte: Heimtrainer sind eigene Geräte, man braucht also kein Rennrad dazu. Heimtrainer gibt es in vielen verschiedenen Bauweisen und Preisklassen. Kauftipp: Wenn Sie einen Heimtrainer kaufen, achten Sie darauf, dass das Schwungrad so groß und schwer wie möglich ist, denn je höher die Schwungmasse, desto besser und runder wird Ihr Tritt. Dann gibt es noch freie Saalwalzen, wo man mit dem ganzen Rad frei, wie der Name schon sagt, fährt. Das sieht sehr gefährlich aus, aber mit etwas Übung funktioniert das schon gut. Wenn man allerdings länger drinnen fahren will oder ein spezielles Trainingsprogramm (zB Kraft) fahren will, ist man am besten bedient mit einer sog. TACX-Rolle. Bei diesem Gerät wird das Rennrad mit dem Hinterrad fixiert und an der Hinterseite bremst ein einstellbarer Widerstand den Lauf des Rades, wodurch man problemlos verschiedene Schwierigkeitsstufen erhält. So kann man jede Art von Training durchführen, ohne groß auf die Technik achten zu müssen. Tip: Legen Sie unter das Vorderrad eine ca. 2 cm dicke Unterlage, damit ist die Erhöhung des Hinterrades ausgeglichen und Sie haben wieder Ihre optimale Sitzposition!


herkömmlicher Heimtrainer
auf der TACX-Rolle kann man sowohl locker trainieren....
die Rolle ist auch zum Aufwärmen gut geeignet (wie hier Axel Merckx)
... als auch harte Trainingseinheiten absolvieren.


der Widerstand ist
beliebig einstellbar


freie Rolle - hier mit einem Hilfsgestell

www.triaguide.com - alles über Triathlon!